Facebook der Zwang Foto hochladen illegal

Mai 232020
 

Facebook  der Zwang zum Foto hochladen  ist illegal

 

Facebook hat sich wieder einmal etwas Neues ausgedacht, um seine „sozialen“ Benutzer zu bespitzeln!
Man meldet sich also an – die meisten lesen die Nutzungsbedingungen von Facebook nicht: https://de-de.facebook.com/legal/terms

Unter den Nutzungsbedingungen wird man aufgefordert:
Zitat-Auszug:
Denselben Namen verwenden, den du auch im täglichen Leben verwendest.
Genaue und korrekte Informationen über dich zur Verfügung stellen.“

Da steht schon mal nicht, dass man Vor- und Zunamen angeben muss, nur den Namen , den meistens verwendet im täglichen Leben!
Das ist schon mal eine „irreführende“ Angabe für den Benutzer!

Aber auch wenn man sich dann  anmeldet, wird das Konto nach ca. 20 Minuten gesperrt, es kommt der Aufruf, man solle eine Telefonnr. angeben!
Man gibt also die Telefonnr. an , und freut sich, dass jetzt das Konto freigeschalten wird – wieder …!
Doch Irrtum!
Das Konto bleibt gesperrt, es kommt die Aufforderung man solle ein Foto von sich selbst hochladen, also ein Passfoto oder ein Selfie oder ähnliches…..!
Dieses Foto von sich selbst soll  angeblich dazu dienen, dass man „eindeutig“ identifiziert werden kann!
Das würde natürlich voraussetzen , dass wo anderes im gesamten Internet Netz schon ein solches Foto existieren würde – wenn nicht, könnte Facebook ja das Foto gar nicht kontrollieren!
Oder Facebook hat einen illegalen Zugang zu amtlichen staatlichen Stellen, wie Passamt, Geburtenregister, Führerscheinstelle usw…..??
Sonst könnte Facebook ja gar nicht überprüfen, ob dieses Foto wirklich vom Nutzer stammt!
Auch Telefonnummern kann Facebook nie überprüfen, es sei denn, Facebook bekommt Auskunft von den Telefongesellschaften oder hat Zugang zu den Datenbanken der Telefongesellschaft….???
Also kompletter Blödsinn, bzw. Abzocke von Facebook!
Die Fotos dienen nur zur privaten Abspeicherung von Facebook, und diese Fotos werden gewissen privaten Spitzeldiensten dann weiter verkauft!
Denn eines ist ganz klar und logisch: überprüfen könnte Facebook diese Fotos nie!
Wozu also das Ganze?

Nun, das Ganze, die Aufforderung einer privaten Telefonnummer und die Aufforderung zum Hochladen eines persönlichen Fotos ist schon mal im höchsten Maße illegal!

 

Erstens:  schwere Verstöße gegen das DSGVO – das Witzgesetz bzw.. Abzocker Gesetz der EU im 21. Jahrhundert!

Artikel 4

Begriffsbestimmungen

11.„Einwilligung“ der betroffenen Person jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist;

14. „biometrische Daten“ mit speziellen technischen Verfahren gewonnene personenbezogene Daten zu den physischen, physiologischen oder verhaltenstypischen Merkmalen einer natürlichen Person, die die eindeutige Identifizierung dieser natürlichen Person ermöglichen oder bestätigen, wie Gesichtsbilder oder daktyloskopische Daten;


die Erwägungsgründe:

(43) Um sicherzustellen, dass die Einwilligung freiwillig erfolgt ist, sollte diese in besonderen Fällen, wenn zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen ein klares Ungleichgewicht besteht, insbesondere wenn es sich bei dem Verantwortlichen um eine Behörde handelt, und es deshalb in Anbetracht aller Umstände in dem speziellen Fall unwahrscheinlich ist, dass die Einwilligung freiwillig gegeben wurde, keine gültige Rechtsgrundlage liefern.
Die Einwilligung gilt nicht als freiwillig erteilt, wenn zu verschiedenen Verarbeitungsvorgängen von personenbezogenen Daten nicht gesondert eine Einwilligung erteilt werden kann, obwohl dies im Einzelfall angebracht ist, oder wenn die Erfüllung eines Vertrags, einschließlich der Erbringung einer Dienstleistung, von der Einwilligung abhängig ist, obwohl diese Einwilligung für die Erfüllung nicht erforderlich ist.

 

(51) Personenbezogene Daten, die ihrem Wesen nach hinsichtlich der Grundrechte und Grundfreiheiten besonders sensibel sind, verdienen einen besonderen Schutz, da im Zusammenhang mit ihrer Verarbeitung erhebliche Risiken für die Grundrechte und Grundfreiheiten auftreten können.

Diese personenbezogenen Daten sollten personenbezogene Daten umfassen, aus denen die rassische oder ethnische Herkunft hervorgeht, wobei die Verwendung des Begriffs „rassische Herkunft“ in dieser Verordnung nicht bedeutet, dass die Union Theorien, mit denen versucht wird, die Existenz verschiedener menschlicher Rassen zu belegen, gutheißt.

ANMERKUNG: mit dem Foto kann Facebook schon mal die Rasse des Benutzers feststellen und dementsprechend abspeichern……!

Die Verarbeitung von Lichtbildern sollte nicht grundsätzlich als Verarbeitung besonderer Kategorien von personenbezogenen Daten angesehen werden, da Lichtbilder nur dann von der Definition des Begriffs „biometrische Daten“ erfasst werden, wenn sie mit speziellen technischen Mitteln verarbeitet werden, die die eindeutige Identifizierung oder Authentifizierung einer natürlichen Person ermöglichen.
Derartige personenbezogene Daten sollten nicht verarbeitet werden, es sei denn, die Verarbeitung ist in den in dieser Verordnung dargelegten besonderen Fällen zulässig, wobei zu berücksichtigen ist, dass im Recht der Mitgliedstaaten besondere Datenschutzbestimmungen festgelegt sein können, um die Anwendung der Bestimmungen dieser Verordnung anzupassen, damit die Einhaltung einer rechtlichen Verpflichtung oder die Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder die Ausübung öffentlicher Gewalt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde, möglich ist.

(57) Kann der Verantwortliche anhand der von ihm verarbeiteten personenbezogenen Daten eine natürliche Person nicht identifizieren, so sollte er nicht verpflichtet sein, zur bloßen Einhaltung einer Vorschrift dieser Verordnung zusätzliche Daten einzuholen, um die betroffene Person zu identifizieren. Allerdings sollte er sich nicht weigern, zusätzliche Informationen entgegenzunehmen, die von der betroffenen Person beigebracht werden, um ihre Rechte geltend zu machen. Die Identifizierung sollte die digitale Identifizierung einer betroffenen Person — beispielsweise durch Authentifizierungsverfahren etwa mit denselben Berechtigungsnachweisen, wie sie die betroffene Person verwendet, um sich bei dem von dem Verantwortlichen bereitgestellten Online-Dienst anzumelden — einschließen.

Artikel 7
Bedingungen für die Einwilligung
(1)Beruht die Verarbeitung auf einer Einwilligung, muss der Verantwortliche nachweisen können, dass die betroffene Person in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt hat.
(2)Erfolgt die Einwilligung der betroffenen Person durch eine schriftliche Erklärung, die noch andere Sachverhalte betrifft, so muss das Ersuchen um Einwilligung in verständlicher und leicht zugänglicher Form in einer klaren und einfachen Sprache so erfolgen, dass es von den anderen Sachverhalten klar zu unterscheiden ist.
Teile der Erklärung sind dann nicht verbindlich, wenn sie einen Verstoß gegen diese Verordnung darstellen.

 

über die „Nutzungsbedingungen“ bzw. allgemeinen Geschäftsbedingungen von Facebook:
BGB-Deutschland:

§ 305c Überraschende und mehrdeutige Klauseln
(1) Bestimmungen in Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die nach den Umständen, insbesondere nach dem äußeren Erscheinungsbild des Vertrags, so ungewöhnlich sind, dass der Vertragspartner des Verwenders mit ihnen nicht zu rechnen braucht, werden nicht Vertragsbestandteil.

AGBG – allgemeines bürgerliches Gesetzbuch Österreich

§ 864a.
 Bestimmungen ungewöhnlichen Inhaltes in Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Vertragsformblättern, die ein Vertragsteil verwendet hat, werden nicht Vertragsbestandteil, wenn sie dem anderen Teil nachteilig sind und er mit ihnen auch nach den Umständen, vor allem nach dem äußeren Erscheinungsbild der Urkunde, nicht zu rechnen brauchte; es sei denn, der eine Vertragsteil hat den anderen besonders darauf hingewiesen.

Fakt: Facebook kann die bestehenden Gesetze nicht durch zwiespältige Nutzungsbedingungen nicht ändern!


E-Commerce Gesetz EU
Pflicht zum Impressum

Artikel 5

Allgemeine Informationspflichten

(1) Zusätzlich zu den sonstigen Informationsanforderungen nach dem Gemeinschaftsrecht stellen die Mitgliedstaaten sicher, daß der Diensteanbieter den Nutzern des
Dienstes und den zuständigen Behörden zumindest die nachstehend aufgeführten Informationen leicht, unmittelbar und ständig verfügbar macht:

a) den Namen des Diensteanbieters;

b) die geographische Anschrift, unter der der Diensteanbieter niedergelassen ist;

c) Angaben, die es ermöglichen, schnell mit dem Diensteanbieter Kontakt aufzunehmen und unmittelbar und effizient mit ihm zu kommunizieren, einschließlich seiner Adresse der elektronischen Post;

d) wenn der Diensteanbieter in ein Handelsregister oder ein vergleichbares öffentliches Register eingetragen ist, das Handelsregister, in das der Diensteanbieter eingetragen ist, und seine Handelsregisternummer oder eine gleichwertige in diesem Register verwendete Kennung;

Facebook verstößt öffentlich gegen alle Vorschriften des E-Commerce Gesetzes der EU!
Keine Kontakt-Adresse – weder per Mail noch eine Postanschrift!
keine geographische Anschrift!
Handelsregistereintrag?? Nein, Facebook ist der größte Steuerbetrüger der Welt……!

Facebook  gibt sich gerne als Unternehmer aus, will jedoch bestehende Gesetze nicht befolgen!
Geleitet wird dieses Unternehmen nur durch maßlose Geldgier!

Man könnte jetzt noch viel aufzählen, gegen was Facebook noch alles verstößt wie: irreführende Werbung , Nötigung von juristisch unerfahrenen Personen uw…..!

 

Fakt ist: wenn Sie Ihr Foto von sich auf Facebook hochladen – wie ein Passfoto, dann können gewisse private Geheimdienste dieses Foto sehr wohl mit einem Bilderkennungsprogramm kombinieren und auch verwenden…..!

 

Deswegen ist das illegal gemäß DSGVO , und schon der Zwang, das Foto hochzuladen ist in höchstem Maße illegal!

 

Wer ist Facebook Bubi bei Facebook?
Nun, in erster Linien ist er ein Jude!

Mark Zuckerberg ist Mitglied bei der jüdischen Bruderschaft Alpha Epsilon Pi

Liste der jüdischen Bruderschaft : List of Alpha Epsilon Pi brothers

Facebook wurde schon mehrmals angeklagt , wegen Daten Diebstahls, Verstöße gegen _Gesetze usw… ! Ein vorbestrafter Krimineller, der allerdings nie im Gefängnis landet!
Das ist das Grundprinzip von jüdischen Bruderschaften, deren Mitglieder auch Richter, Politiker , Anwälte und sonstige skrupellose Lobbyisten angehören !
Hauptzweck dieser jüdischen Bruderschaften rund um die Welt: Gesetze so auszulegen wie man will und nicht dafür haftbar gemacht werden…..!

Liste der jüdischen Bruderschaften aus den USA und Kanada – alle mit Beziehungen und Einfluss in der  EU:
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Jewish_fraternities_and_sororities

Das ist der Rückhalt von Mark Zuckerberg – keine Verschwörungstheorie!
Dadurch kann er immer wieder ganz unverblümt irgendetwas neues illegales Ausprobieren, wie jetzt z.B. der Zwang zur Bekanntgabe der Telefonnummer oder eines persönlichen Fotos!
Er macht das natürlich im Namen des „Guten“ – ein richtiger Gutmensch , immer nach dem Motto : „genug ist nie genug“
Geldgieriger Abschaum des 21. Jahrhunderts!
Geschätztes Vermögen von Facebook zur Zeit: 78 Milliarden U$ , aber : genug ist nie genug für einen Juden, er würde Angestellten nicht einen Cent mehr bezahlen als die von ihm bezahlten Lobbyisten mit den  korrupten Politikern festgelegt haben!!!

Beitrag von der ARGE (Österreichische Gesellschaft für Datenschutz)
Zitat: „DSGVO wird weitgehend ignoriert, Formalismus überwiegt“ – und: Der „unabhängigen“ Datenschutzbehörde wurde aufgetragen, nicht zu strafen…………………… (es stinkt nach ÖVP……)
siehe Beitrag ARGE

 

DSGVO Sprungbrett zum illegalen Daten Handel – Koppelungsverträge – das Milliardengeschäft des 21. Jahrhunderts

Ibiza Reminiszenzen – Villa in Ibiza auf Parzelle 13 – das spanische Kataster – Ibiza Video

Mindesteinkommen Brasilien / minimum salary in Brazil

Beitrag „Favelas / Slums“ in Brasilien:

Millionäre und Milliardäre in Brasilien

Gehälter Paraguay

Ausländerpolitik Armutsstatistik und die Reichen werden immer reicher in Österreich
http://wipi.at/auslaenderpolitik-oesterreich
(es ist nicht viel besser in Österreich: laut Statistik verdienen die ÖsterreicherInnen gleich viel wie im Jahre des jüdischen Diktators Kreisky 1980 ! Immer noch dieselben Lügen, immer noch dieselbe Korruption!)

 

WHO Studien über Kiffer Cannabis – Cannabis zu nicht medizinischen Zwecken
(was der Bürger nicht weiß, macht den Bürger nicht heiß…..) 

Die WHO empfiehlt CBD – Cannabidiol nicht für medizinische Zwecke = WHO does not recommend cannabidiol for medical use
Haschisch Verkauf in Wien / Österreich
George Soros Drogenpolitik in Österreich und international!

Der Boss der politischen Drogen Alliance zu Besuch bei Kurz (ÖVP) im Parlament
(das ÖVP-Netzwerk ist ein „Kartenhaus“ – bei Drogen , soziale Fragen, Gesundheit , Ausländer – irgendwann stürzt es ein)

 

Stoppt die Corona-App – Corona-APP ist schwerer Eingriff in die Privatsphäre

 

Kommentare nur im Forum möglich!

 

 

 

WERBUNG / PUBLICITY / PUBLICIDADE
Sie wollten schon immer Ihre eigene Zeitung, Ihre eigene Foto-Seite, Ihr eigenes Online-Shop, Ihr eigenes Forum?
Bei Facebook sind Sie nur Untermieter mit sehr wenigen Rechten!
Dafür brauchen Sie Ihr eigenes digitales Eigentum – Ihre
eigene DOMAIN!
Die DOMAIN wird Ihr digitales Eigentum Ihr „Dominium“!
Dazu brauchen Sie noch einen Raum / Platz / digitales Grundstück (
WEBSPACE) im Internet – den Sie dazu mieten können!
Normalerweise kostet eine Domain mit der Endung .de, .at, .com., .net, zwischen 9,- und 19 Euro!
Mieten Sie Ihre Domain mit
50 Gigabyte Webspaceinklusive 3 DOMAINS GRATIS – die Domains werden als digitales Eigentum auf Ihren Namen registriert!!!
Plus
500 E-Mail-Adressen gratis dazu!!!
BEI:


ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

 

 


 

 

error: Content is protected !!