Mai 192021
 

Wahlarzt in Österreich – das Klassensystem der Gesundheitspolitik in Österreich – Wahlärzte können berechnen was sie wollen
Ein Klassensystem in der Gesundheitspolitik ist eine Schande für die Demokratie!

Vor den Wahlen – egal ob eine Bundeswahl, Landtagswahl – betonen unsere Politiker – egal welche Partei – immer wieder das „gute“ Gesundheitssystem von Österreich!
Corona hat gezeigt – sehr deutlich – das ist nicht wahr!

Das sozialistische Klassensystem unterteilt Österreichs BürgerInnen schon mal in 2 bis 3 Klassen!

1. das gemeine Volk – das sind diejenigen die durch Arbeitgeber oder freiwillige Mitgliedschaft bei der Gebietskrankenkasse versichert sind

2. diejenigen, die sich eine Zusatzversicherung leisten können – also für einen Wahlarzt

3. diejenigen die so reich sind , dass sie trotz Zusatzversicherung noch zusätzlich Geld für „zusätzliche “ Leistungen aufbringen können…….

Unter der Regierung ÖVP / FPÖ wurden ja die Gebietskrankenkassen zu einer großen „Gemeinschaftskassa“ zusammengelegt ,
und, was viele nicht beachtet hatten:

viele Kassenärzte wurden dazu genötigt ein sogenannter Wahlarzt zu werden !
Vor allem in ärmeren kleineren Gemeinden von Österreich……..!

Die ÖVP arbeitet sowieso nur für Reichen und die FPÖ hatte wie immer nur „Gutes“ vor (Goldbarren für die Partei sammeln….)  , aber von der Materie wie immer keine Ahnung!
Nach dem Motto „Freiheit für das Volk und Freiheit für die Politiker Kassen…“ war auch die FPÖ der irren Meinung , jetzt hätten sie etwas Gutes getan für das Volk!

Faktum : beim Wahlarzt muss man Bares oder eine Kreditkarte mitbringen, sonst wird man gar nicht behandelt……..!

Was berechnet ein Wahlarzt für eine Ordination?

 

Die traurige Wahrheit und Praxis bei Wahlärzten – vor allem im sozialistischen Wien mit „grünem “ Anstrich ist:
ein Wahlarzt in Österreich darf berechnen was er will!!!

Beispiel einer Untersuchung beim Augenarzt:
Für eine Untersuchung bei einem Augenarzt beim Wahlarzt in Burgenland wird zwischen 65,- € und 75,- € berechnet!
Für die komplett selbe Untersuchung wird in Wien bei einem Augenarzt (Wahl-Augenarzt) ca. 250,- Euro berechnet!

Die Gebietskrankenkasse bezahlt jedoch nur einen Bruchteil – d.h. Sie bekommen von den 65,- Euro in Burgenland c.a 30,- Euro zurückerstattet, Für dieselbe Untersuchung in Wien von den 250,- Euro auch nur 30,- Euro rückerstattet !

Kostenrückerstattung – siehe Webseite der Gesundheitskasse

Denn rückerstattet werden nur Tarife, die die Gesundheitskasse aufgelistet hat…..!
Tarife der Gesundheitskasse von Österreich

Siehe auch Tarife für Wahlärzte bei der Ärztekammer
Anmerkung: der jetzige neue Gesundheitsminister Dr. Mückstein war 12 Jahre bei der Ärztekammer in Wien tätig……..!

 

Quelle Screenshot – bitte ins Bild klicken!

 

Quelle Screenshot – ins Bild klicken !

Webseite der Regierung –  Aussage der Grün / sozialistischen ÖVP Diktatur : „Wahlärzte in Österreich können ihre Honorare frei festlegen

Quelle Screenshot – ins Bild klicken !

 

An Hand dieser Aussagen der Regierung sieht man sofort: das ist echte „grüne“ sozialistische Klassen Politik, in der unser neuer Gesundheitsminister Dr. Mückstein für „soziales“ seit Jahrzehnten tätig ist …….!

Das Honorar „frei festlegen“ – kann das jede Berufsgruppe in Österreich?

Anwälte in Österreich – gehören zu den  freien Berufen wie Ärzte – können Anwälte in Österreich auch ihr Honorar „FREI“ festlegen ?

NEIN!


In Österreich gibt es für den Beruf Anwalt das Rechtsanwaltstarifgesetz – siehe Gesetzestext auf der Webseite der Justiz

und die Allgemeinen Honorar-Kriterien (AHK) für Anwälte in Österreich…….!

Ärzte in Österreich gehören auch zu den freien Berufen – Wahlärzte  in Österreich sind so „FREI“ dass sie das Honorar „frei“ festlegen können!

 

PRIVATE KRANKENHÄUSER IN ÖSTERREICH / SANATORIEN

In Österreich gibt es 31 private Krankenhäuser / Sanatorien – in der Sie als normaler Bürger ohne Zusatzversicherung  oder genügend Bargeld nicht aufgenommen werden !
Siehe Seite des Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
(auf „Krankenhäuser“  klicken – „private“ einstellen ……. Ergebnis: 31 !!)

Anmerkung:
  auch wenn Sie z.B. CORONA bekommen sollten – dort ist für Vermögende Österreicherinnen immer ein Bett mit Sauerstoff frei……!

Das ist das soziale System der „sozialen“ Partei von Wien (SPÖ)  und deren „sozialen “ politischen Helfer wie ÖVP, Neos und Grüne…….!
Die FPÖ hatte leider nicht genügend IQ um dieses System zu ändern……..!

 

VERGLEICH DEUTSCHLAND

Wie sieht es zum Vergleich in Deutschland aus – ein Land indem die Menschen deutsch sprechen und die Nachbarn von Österreich sind ……..!

Tja, in Deutschland gibt es seit   12.11.1982 die   Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) – 

also SEIT 39 Jahren !!!
Seit 1982 haben die Deutschen eine Gebührenordnung für Ärzte wie es in Österreich zwar für Anwälte gibt , aber nicht für Ärzte ……!

In dieser deutschen Gebührenordnung für Ärzte wird genau festgelegt, was Privat Ärzte in Deutschland berechnen dürfen …….!
Die deutsche Gebührenordnung für Ärzte ist im bürgerlichen Gesetzbuch § 612 BGB  festgelegt ……..!
Siehe Beitrag „Privatärzte Deutschland “ – im WIKI

Nun, so weit sind die „sozialen“ Parteien von Österreich geistig noch lange nicht!

Und in Wien herrschen ja seit Jahrzehnten die Sozialisten , die Grünen und jetzt die NEOS…….!

Im Gegenteil:

In Österreich gibt es sogar den üblichen „Zeitbetrug“ bei „Wahlärzten“ – d.h. , ein Wahlarzt / Wahlärztin kann Ihnen als Privatpatient auch mal 1 Stunde mehr berechnen, und Sie als Patient – obwohl Sie gar nicht so lange bei diesem Wahlarzt waren – können nichts dagegen machen !
Denn – selbst die Erfahrung in Wien gemacht – dieser Wahlarzt würde ganz einfach sagen: er berechnet was er will…….!

künstlich Zeit schinden “ – das ist ein sehr häufiges angewendetes österreichische Methode von Wahlärzten in Österreich – speziell in Wien…..!
Einen Artikel über diese Gauner-Methode von Wahlärzten – siehe Beitrag einer Steuerberaterin
Also auch wenn Sie nur 1 1/2 Stunden bei diesem Wahlarzt waren, kann man Ihnen ohne weiteres 2 /1/2 Stunden berechnen…….!
Nachfrage beim Ombudsmann für Patienten in Wien: Antwort: „ein Wahlarzt kann berechnen was er will – das ist NIE Betrug…..“

Weiteres Zitat des Patienten Ombudsmann der Ärztekammer Wien:
„……die Tarifempfehlung der ÄK für die Erstordination von Primari und Professoren beträgt 250,- bis 300,-  pro Stunde ……“
(was die wohl für die „Zweitordination“ verlangen……???)


Das spiegelt ganz klar die gewisse soziale  Einstellung der Wiener Grünen , Neos und SPÖ wieder (im Hintergrund wie immer die Justiz der ÖVP) , die ja alle einer gewissen „unschuldig verfolgten“ ethnischen Rasse angehören………!

Na ja: unser neuer Gesundheitsminister trägt ja „weiße“ Schuhe – keine weiße Weste………
Und seine „grüne“ Zugehörigkeit wird wohl weiterhin das System der Klassen in der Gesundheit in Österreich vertreten……..!

 

Fakt : die derzeitige gesetzliche Situation in Österreich bei Wahlärzten im Vergleich zu Deutschland ist eine Schande für die Demokratie , eine Schande in der EU, eine Schande für jeglichen vorgespielten Sozialismus !

SPÖ , Neos, Grüne, geben sich bei Wahlen immer sehr „sozial“ – jedoch die Wahrheit zeigt:

in Österreich sind wir gegenüber Deutschland  ca. 40 Jahre hinten – ein Entwicklungsland in Sachen Gesundheitspolitik!

Im Hintergrund natürlich die ÖVP , die das Justizministerium kontrolliert und nur für die Reichen und Privilegierten regiert!

Privatärzte / Wahlärzte gibt es in jedem Land, aber ohne Gebührenordnung für solche private Ärzte – das gibt es nur in Österreich – die Schande des Sozialismus!

Ein wirklich trauriges schämendes Bild der sogenannten Gesundheitspolitik in Österreich – erzählen Sie es weiter ……..!

 

Niemand vom Gesundheitsministerium interessiert sich für die Studien der WHO über Kiffer Marihuana…….?
Wie eigenartig…………

 

Kiffer Cannabis – WHO Studien – Marihuana und Haschisch zu nicht medizinischen Zwecken

 

 

Schaden durch Impfung – das Impfschadengesetz

 

 

Die Drogenpolitik in Österreich

Dealer Statistik von Österreich – das ignorierte Thema der Politiker – ausländische Dealer werden NICHT abgeschoben!

 

 

Freitesten, Eintrittstesten – Testwahn in Österreich

EINTRITTSTESTEN / FREITESTEN / REINTESTEN ist Nötigung am Volk – Vorstufe zur ZWANGSIMPFUNG!! Corona Nötigung im Lockdown

 

 

 

DSGVO Sprungbrett zum illegalen Daten Handel – DAS ABZOCKE-GESETZ DER EU

 

 

Cookie Zwang ist illegal – „notwendige“ Cookies sind unnötig !

 

 

Sollte Ihnen der Beitrag gefallen, erzählen Sie es weiter!
Speziell dieser Beitrag kostete viele Tage und Stunden die Fakten zu recherchieren!

Als freischaffender Journalist bekomme ich keinerlei Bezahlung oder finanzielle Unterstützung !

Spendenkonto: Winfried ZEHM,
IBAN:  AT357 604026 42014 2031
Verwendungszweck: Spende wipinews

 

WERBUNG / PUBLICITY / PUBLICIDADE
Sie wollten schon immer Ihre eigene Zeitung, Ihre eigene Foto-Seite, Ihr eigenes Online-Shop, Ihr eigenes Forum?
Bei Facebook sind Sie nur Untermieter mit sehr wenigen Rechten!
Dafür brauchen Sie Ihr eigenes digitales Eigentum – Ihre
eigene DOMAIN!
Die DOMAIN wird Ihr digitales Eigentum Ihr „Dominium“!
Dazu brauchen Sie noch einen Raum / Platz / digitales Grundstück (WEBSPACE) im Internet – den Sie dazu mieten können!
Normalerweise kostet eine Domain mit der Endung .de, .at, .com., .net, zwischen 9,- und 19 Euro!
Mieten Sie Ihre Domain mit
50 Gigabyte Webspace – inklusive 3 DOMAINS GRATIS – die Domains werden als digitales Eigentum auf Ihren Namen registriert!!!
Plus 500 E-Mail-Adressen gratis dazu!!!
BEI:


ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider




W.M.ZEHM

Copyright © W. M. ZEHM

Sorry, the comment form is closed at this time.